InternetLogoGraiWeich2016

Generalversammlung mit Ehrungen 2016

Gerneralversammlung am 23 Januar 2016 im Hotel Pfeffermühle

Oberst Fahney im Amt bestätigt

Die St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen geht nach dem vergangenen Jubelfestjahr optimistisch in das neue Schützenjahr. Oberst Achim Fahney, der einstimmig im Amt als Oberst und 1. Brudermeister wiedergewählt wurde, dankte in seiner Ansprache allen Helfern, die zum Gelingen des 175 jährigen Jubelschützenfest beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt auch den Sponsoren, durch deren Spenden das Jubelfest im großen Rahmen im Mallinckrodtpark ermöglicht wurde.

In der gut besuchten Generalversammlung wurden die üblichen Berichte verlesen und genehmigt. Nach der Bekanntgabe der 48 Neuaufnahmen, davon 14 Jungschützen, präsentierte der Schatzmeister Stefan Fecke den Kassenbericht 2015. Die anschließende Entlastung des Vorstandes wurde mit Applaus und kurzen Dankesworten durch Ehrenmitglied und Ehrenoberst Bodo Kaiser abgeschlossen. Das Projekt „Jubelfest Mallinckrodthof“ war zu Beginn der Planungen nicht unumstritten, aber alle Vorstandsmitglieder haben mit viel Engagement und Arbeitszeit zum Erfolg beigetragen. Sein besonderes Lob galt dem Kompaniefeldwebel Udo Fahney für die perfekte Projektleitung und allen Beteiligten, die an der Chronik und der Festschrift mitgewirkt haben. Im Resümee wünscht er dem Vorstand weiterhin Ideenreichtum, Schaffenskraft und Verantwortungsbewusstsein.

Ein Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft. Bei den anschließenden Wahlen wurden die folgenden Positionen durch Wiederwahl besetzt: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney, Schatzmeister Stefan Fecke, Schriftführer Christian Thebille, Hauptmann Dietmar Vogt, Kompaniefeldwebel Udo Fahney, Platzmeister Robert Gerbrecht, Oberstadjutant Bernhard Vogt, Fähnrich neue Fahne Johannes-Dieter Huneke, Fahnenoffizier neue Fahne Walter Lenze, Fähnrich alte Fahne Hans-Jürgen Menne, Fahnenoffizier alte Fahne Michael Schwab, Fahnenoffizier alte Fahne Norbert Suermann,
1. Kassenprüfer Ralf Bormann (bisheriger 2. Kassenprüfer). Neu hinzugekommen sind: Fahnenoffizier neue Fahne Erich Gemeinhardt, 2. Kassenprüfer Peter Finger.

Unter Applaus der Versammlung wurde Nikita Hecker mit dem silbernen Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft (BHDS) durch Oberst Achim Fahney ausgezeichnet. Weiterhin wurde Yannik Franke zum Dank und Anerkennung für den beispiellosen Einsatz und die besonderen Verdienste um die St. Sebastian-Schützenjugend der Jugend-Verdienstorden in Bronze des BHDS durch Bezirksjungschützenmeister Ralf Niggemeier verliehen.

Zum Schluss der Versammlung stellte Oberst Achim Fahney den Antrag, dass Ehrenmajor Franz-Josef Risthaus die Ehrenmitgliedschaft der Bruderschaft verliehen wird. Damit soll er als verdienter Schütze, der immer für die Bruderschaft da ist, besonders geehrt werden. Der Antrag wurde mit deutlicher Mehrheit angenommen. Die offizielle Ehrung mit Übergabe der Urkunde wird im Rahmen des Schützenfestes, das dieses Jahr vom 28. bis 30. Mai gefeiert wird, erfolgen.


Auszeichnugen JS

Von links: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney,
Jubelkönig Michael Schwab, Jungschützen Kronprinz Nikita Hecker ausgezeichnet mit dem silbernen Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft (BHDS), Yannik Franke ausgezeichnet mit dem Jugend-Verdienstorden in Bronze des BHDS, Bezirksjungschützenmeister Ralf Niggemeier.

 

2016 Jubilare25 40

Ausgezeichnet für 40-jährige Mitgliedschaft in unserer Bruderschaft, von links: Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney (lks.) im Beisein von Jubelkönig Michael Schwab (rts.) Uwe Vogt (2.v.lks.), Hauptmann Dietmar Vogt (3.v.lks.), Fähnrich (neue Fahne) Johannes-Dieter Huneke (4.v.lks.),
Leutnant Hermann Huneke (4.v.rts.), Unteroffizier Antonius Henneke (3.v.rts.) und Theodor Ludwig (2.v.rts)

 

Schüler- u. Jugendprinz 2016

Die Prinzen 2016 sind da!

Nach einem intensiven Wettkampf am 22.02.2016 auf unserem Schießstand in Nordborchen (Westfalenkeller) standen der neue Schüler- sowie Jugendprinz fest. Neuer Schülerprinz wurde mit 25 Ringen Moritz Hofmann, bei den Jugendlichen konnte sich Dennis Suermann mit 22 Ringen die Prinzenwürde sichern.

Schülerprinz Moritz Hofmann(lks.) mit weitern Wettbewerbern, stellvertretender Oberst Peter Amedieck(3 v. lks.), 1. Vorsitzender Schießsportabteilung Cornelis Kuit(4. v. lks.), stellvertretender Vorsitzender der Schießsportabteilung Joachim Hoppe(4. v. rts.) und Jubelschützenkönig Michael Schwab der Erste.

2016 JugendprinzKlein

Jugendprinz Dennis Suermann freut sich zusammen mit dem stellvertretenden Oberst Peter Amedieck über seinen Erfolg.

Jubelpaare 2016

Die Jubelpaare 2016

80 Jahre (Schützenfest 1936)

Königspaar Josef Gerling und Wilhelmine Nagel

1936

von Links Hofdame Fr. Meyer (Amtshaus), Adjudant Ernst Meyer (Bockweg 111) Königin Wilhelmine Nagel, König Josef Gerling, Hofdame Aloysia Meyer, geb. Amedick und Adjudant Franz Koch (Bertram)

60 Jahre (Schützenfest 1956)

Königspaar Wilhelm Drengk und Maria Teichler

1956

mit ihrem Hofstaat (v.l.) Karl Vogt und Margot Willeke (links) sowie Karl Bracke und Marita Bracke und Zeremonienmeister Franz Meyer (rechts)

50 Jahre (Schützenfest 1966)

Königspaar Lorenz Baumhögger und Bärbel Hecker

1966

mit ihrem Hofstaat Heiner Heitmann und Christa Rosenkranz (links) sowie Johannes Conrad und Hildegard Günther (rechts); r. außen das Königspaar aus der befreundeten Schützengilde aus Werste bei Bad Oeynhausen; hintere Reihe von links die Fahnenoffiziere Stefan Menke, Heinrich Wiechers und Heinrich Berlage.

40 Jahre (Schützenfest 1976)

Königspaar Hans Werner und Anni Winter

1976Hofstaat

mit ihrem Hofstaat (v.l.) Wolfgang und Brunhilde Rohloff, Paul und Anita Baumhögger, Rudolf und Inge Reinert, Engelbert und Wilmar Baumhögger, Ferdinand und Gisela Günther, Theo und Agathe Ludwig, hintere Reihe die Fahnenoffiziere Stefan Menke, Heinrich Wiechers und Heinrich Berlage

25 Jahre (Schützenfest 1991)

Königspaar Franz-Josef und Luzie Risthaus

1991Hofstaat Mit ihrem Hofstaat v.l. Zeremonienmeister Norbert Suermann, Rudolf und Marlies Schrage, Wilhelm und Margret von Rüden, Horst und Mechthild Scheibler, Königspaar Franz-Josef und Luzie Risthaus mit den Hofstaatkindern Tim Rossmanith, Andrea Risthaus, Simone Risthaus und Maria Rossmanith, Eugen und Anneliese Fox, Matthias und Ursula Rossmanith, Wilhelm und Elisabeth Schmidt.

Jungschützenvorstand 2016

Wahlergebnis Nordborchener Jungschützen

Die Jungschützen der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen haben in ihrer Mitgliederversammlung am Donnerstagabend 07. April 2016 einen Teil des Jungschützenvorstandes neu gewählt.Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney wünschte dem neu gewählten Jungschützenmeister Frank Fahney, dem Schriftführer und 2. Vorsitzenden Felix Teepe, dem Fähnrich Julian Habig und dem Kassierer René Tripp viel Erfolg. Der Dank galt dem aus dem Vorstand ausscheidenden Jungschützenmeister Marc-Christopher Ringhoff und dem bisherigen Fähnrich Stefan Bracht.

Jungschützenvorstand 2015

Im Bild von links: neuer Jungschützenmeister Frank Fahney (bisher Marc-Christopher Ringhoff), neuer Schriftführer und 2. Vorsitzender Felix Teepe (bisher Frank Fahney), neuer Fähnrich Julian Habig (bisher Stefan Bracht), Kassierer René Tripp (wiederwahl), Oberst Achim Fahney

Jungschützen-Vogelschießen 2016

Das 7.Jungschützen-Vogelschießen in Nordborchen 2016

Für das 7te Jungschützen-Vogelschießen hat wie in den vergangenen Jahren Stefan Nagel den Jungschützenvogel angefertigt.

Jungschuetzenvogel2016 Jungschuetzenvogelsch2016

Von links im Bild:
Jungschützenmeister Frank Fahney,
Jungschützen Apfelprinz Benedikt Suermann (6. Schuss, 13.05.16 18:04 Uhr),
Jungschützenkönig Felix Teepe (108. Schuss, 13.05.16 18:44 Uhr),
Jungschützen Kronprinz Rene Tripp (4. Schuss, 13.05.16 18:02 Uhr),
Jungschützen Zepterprinz Timo Schettler (7. Schuss, 13.05.16 18:06 Uhr),
Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney

Ehrungen am Kommersabend 2016

Die Auszeichnungen und Beförderungen vom Kommersabend am 13. Mai 2016

2016Kommers Koenig

Als scheidender König erhält Michael Schwab (lks.) von Oberst Fahney (rts.)
den Verdienstorden (III.Stufe) der Bruderschaft.

2016Kommers VO StSNb

Ausgezeichnet mit dem Verdienstorden (I./II./III.Stufe) der Bruderschaft wurden durch Oberst Fahney (rts.) im Beisein des Königs Michael Schwab (lks.) die Schützenbrüder Hubert Franke (I. Stufe, 2.v.lks.), Martin Lausen (III. Stufe, 3.v.lks), Udo Fahney (II. Stufe, 4.v.lks.), Michael Münsterteicher (III. Stufe, 4.v.rts.), Markus Bittermann (II. Stufe, 3.v.rts.) und Antonius Henneke (III. Stufe, 2.v.rts.).



2016Kommers Ehrenhauptmann

Konrad Lüke (lks.)wurde für seine besonderen Verdienste beim Jubelschützenfest zum Ehrenhauptmann der St. Sebastian-Schützenbruderschaft befördert. Im Namen der Bruderschaft bedankte sich Oberst Achim Fahney (rts.) recht herzlich.

2016Kommers Ehrenoberleutnant

Manfred Meyer (lks.) wurde für seine besonderen Verdienste beim Jubelschützenfest zum Ehrenoberleutnant der St. Sebastian-Schützenbruderschaft befördert. Oberst Achim Fahney (rts.) überreichte ihm mit dankenden Worten die zwei Sterne für die Schulterklappen.

2016Kommers Ehrenoberleutnant

Jubelkönig Michael Schwab (lks.) gratulierte dem zum Ehrenhauptmann beförderten Konrad Lüke (2.v.lks.) und dem zum Ehrenoberleutnant beförderten Manfred Meyer (2.v.rts.). Das freute Oberst Achim Fahney (rts.).

2016Kommers 50 40

Ausgezeichnet für langjährige Mitgliedschaft wurden durch Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein des Jubelkönigs Michael Schab (lks.) für 50 Jahre Mitgliedschaft die Schützenbrüder Johannes Koch (2.v.rts.) und Reinhard Bleischwitz (3.v.rts.). Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Norbert Baumhögger (2.v.lks.) ausgezeichnet.

2016Kommers Pokalschiessen

Der Gewinner des Laurentius-Pokalschießens 2016 wurde die Gruppe Ortberg mit 156 Ringen, Zweiter wurden die Gruppe Wegelange mit 142 Ringen und dritter die Gruppe Bülte mit 116 Ringen. Bester Einzelschütze ist Holger Rath (42 Ringe). Oberst Achim Fahney (lks.) übergab im Beisein des Jubelkönigs Michael Schwab (rts.) die Pokale an die Sieger.

2016Kommers 50 40

Im Beisein von Jubelkönig Michael Schwab (lks.) und Oberst Achim Fahney (rts.) wurden einige Schießsportler für ihre überragenden Leistungen durch den 1. Vorsitzenden der Schießabteilung Cornelis Kuit (2.v.rts.) geehrt.

Prinzen 2016

Die Prinzen beim Vogelschießen in Nordborchen 2016

Prinzen 2016

Das Prinzenschießen konnten folgende Schützenbrüder für sich entscheiden: Oberstadjutant Bernhard Vogt (lks.) errang mit dem 13. Schuß die Würde des Zepter-Prinzen, Leutnant Hermann Huneke (rts.) entriss dem Vogel mit dem 18. Schuß die Krone und René Voß (mitte) wurde mit dem 15. Schuß Apfel-Prinz

Schützenkönig des Jahres 2016

Koenig 2016

Unser Schatzmeister Stefan Fecke mit dem Beinamen "der Strebsame" ist seit Pfingstsonntag der neue Schützenkönig unserer Bruderschaft und der Nachfolger von Michael Schwab. Er ist der 99te König im 176sten Jahr der Vereinsgeschichte. In einem spannenden Finale gelang es Stefan Fecke sich mit dem 113ten Schuss um 19:18 Uhr gegen die Schützenbrüder Walter Lenze (Fahnenoffizier) und Thomas Schäfer durchzusetzen. Zur Mitregentin erwählte er sich seine Frau Sabine mit dem Beinamen „die Faszinierende“. (Foto: Nicole Stueker-Photoarts)

Schützenfest-Sonntag 2016

Auszeichnungen am Schützenfest Sonntag 29. Mai 2016
Jubelpaare 2016
Nach dem Schützenfestumzug am Sonntagnachmittag (29.05.2016) wurde das 25-jährige Jubelkönigspaar Franz-Josef (rts.) und Luzie Risthaus (2.v.rts.) sowie das 40-jährige Jubelkönigspaar Hans Werner (lks.) und Anni Winter (2.v.lks.) im Beisein von König Stefan II. und Sabine Fecke „die Faszinierende“ sowie der ganzen Schützenfamilie durch Oberst Achim Fahney mit dem Königsorden ausgezeichnet.
Anschließend wurde Luzie Risthaus überrascht mit der zusätzlichen Auszeichnung für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Schützenfrühstück 2016

Auszeichnungen und Ehrungen bei unserem Schützenfrühstück am 30. Mai 2016
Nach einem sehr gelungenen Schützenfestsonntag wurden beim traditionellen Schützenfrühstück am Montag zahlreiche Mitglieder geehrt und für ihre Verdienste ausgezeichnet. Oberst Achim Fahney ehrte zahlreiche langjährige Mitglieder, für 50 Jahre Johannes Wibbe, für 60 Jahre Engelbert Baumhögger, Franz Gockel, Ernst Meyer, Franz Vogt und für 65 Jahre Hermann Huneke, Johannes Risse und Werner Zacharias.

Besonders geehrt wurde für seine langjährigen Verdienste als Kompanie-Feldwebel (seit 2000) und insbesondere für seine generalstabsmäßige Planung vom Nordborchener Jubelfest 175 Jahre St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen im letzten Jahr der Kompanie-Feldwebel Udo Fahney. Als Dank wurde er zum Oberstabsfeldwebel befördert.
Für ihre langjährigen Leistungen wurden mit dem Verdienstorden der 3. Stufe ausgezeichnet: Karl-Heinz Hecker, Hermann Salmen und Thomas Schäfer.
Für ihre Verdienste und als Dank und Anerkennung für ihren langjährigen Einsatz verlieh Oberst Achim Fahney das Silberne Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften an Markus Bittermann, Hans-Jürgen Menne, Peter Werning und Marc-Christopher Ringhoff.
Im weiteren Verlauf des Vormittags wurden den zum Ehrenoberleutnant beförderte Manfred Meyer, dem zum Ehrenhauptmann beförderte Konrad Lüke sowie dem neuen Ehrenmitglied Ehrenmajor Franz-Josef Risthaus die dazugehörigen Urkunden überreicht.

Besonders geehrt wurde Hans-Jörg Dernbach, der seit 2012 Geschäftsführer der Bruderschaft ist und seit 1983 in verschiedenen Vorstandspositionen tätig war. Im Jahr 1988 war er der König der Bruderschaft. Der stellvertretende Bezirksbundesmeister Norbert Stecker (Bezirk Paderborn-Land) verlieh ihm im Auftrag des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaft als Dank und Anerkennung für seine Leistungen das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz.

Ehrungen 2016
hier anwesenden Geehrten zusammen mit unserer Majestät Stefan II Fecke (2.v.lks) und Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney (vorne, 7.v.lks.). Die höchste Ehrung, das St. Sebastianus Ehrenkreuz, erhielt Geschäftsführer Hans-Jörg Dernbach (5.v.lks.).

Ehrungen beim Schützenfrühstück 2016

Die Auszeichnungen und Beförderungen beim Schützenfrühstück am 30. Mai 2016

Hans-Jörg Dernbach

Besonders geehrt wurde Hans-Jörg Dernbach (2.v.rts.), der seit 2012 Geschäftsführer der Bruderschaft ist und seit 1983 in verschiedenen Vorstandspositionen tätig war. Im Jahr 1988 war er der König der Bruderschaft. Der stellvertretende Bezirksbundesmeister Norbert Stecker (rts.), Bezirk Paderborn-Land, verlieh ihm im Auftrag des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaft als Dank und Anerkennung für seine Leistungen das St. Sebastianus Ehrenkreuz. Mit einer der ersten Gratulanten waren Oberst Achim Fahney (2.v.lks.) und Schützenkönig Stefan II Fecke (lks.).

Uhrkunden 2016

Im weiteren Verlauf des Vormittags wurden den zum Ehrenoberleutnant beförderte Manfred Meyer (mitte), dem zum Ehrenhauptmann beförderte Konrad Lüke (2.v.rts.) sowie dem neuen Ehrenmitglied Ehrenmajor Franz-Josef Risthaus (2.v.lks.) die dazugehörigen Urkunden durch Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein von Schützenkönig Stefan II Fecke (lks.) überreicht.




SVK 2016

Für ihre Verdienste und als Dank und Anerkennung für ihren langjährigen Einsatz verlieh Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein des Schützenkönigs Stefan II Fecke (lks.) das Silberne Verdienstkreuz (SVK) des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften an Markus Bittermann (2.v.rts.), Marc-Christopher Ringhoff (3.v.rts.), Peter Werning (3.v.lks.) und Hans-Jürgen Menne (2.v.lks.).

Udo Fahney

Besonders geehrt wurde für seine langjährigen Verdienste als Kompanie-Feldwebel (seit 2000) und insbesondere für seine generalstabsmäßige Planung vom Nordborchener Jubelfest 175 Jahre St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen im letzten Jahr der Kompaniefeldwebel Udo Fahney (mitte). Als Dank wurde er zum Oberstabsfeldwebel befördert. Oberst Achim Fahney (rts.) und Schützenkönig Stefan II Fecke (lks.) waren die ersten Gratulanten.

Verdienstorden 3te Stufe 2016

Ausgezeichnet mit dem Verdienstorden III. Stufe der Bruderschaft wurde durch Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein des Schützenkönigs Stefan II Fecke (lks.) Karl-Heinz Hecker (2.v.rts.), Hermann Salmen (2.v.lks.) und Thomas Schaefer (mitte).

65-Jahre Mitglied

Mit dem 65-jährigen Treueorden wurden die Schützenbrüder Hermann Huneke (2.v.lks.), Johannes Risse (mitte) und Werner Zacharias (2.v.rts.) durch Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein des Schützenkönigs Stefan II Fecke (lks.) ausgezeichnet.


60-Jahre Mitglied

Ausgezeichnet für langjährige Mitgliedschaft wurden durch Oberst Achim Fahney (rts.) im Beisein Schützenkönigs Stefan II Fecke (lks.) für 60 Jahre Mitgliedschaft die Schützenbrüder Engelbert Baumhögger (2.v.rts.), Franz Gockel (2.v.lks.), Ernst Meyer (3.v.lks.) und Franz Vogt (3.v.rts.).

60-Jahre Mitglied

Johannes Wibbe (mitte) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft durch Oberst Achim Fahney (lks.) im Beisein des Schützenkönigs Stefan II Fecke (rts.) ausgezeichnet.

Schützen gratulieren

Schützenumzug gratuliert zum 100. Geburtstag

Die Nordborchener Schützen und die mit mitmarschierenden Musikvereine ließen es sich am Schützenfestmontag nicht nehmen, Frau Josefa Risse zum 100. Geburtstag zu gratulieren und hoch leben zu lassen. Sie war 1955 Königin der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Nordborchen. Oberst und 1. Brudermeister Achim Fahney (im Bild rechts) und die Jubilarin (im Bild links) genossen sichtlich das musikalische Ständchen.

Josefa Risse mit Oberst Fahney

Gildeschießen 2016

20 Jahre Gilde Königs- und Prinzenschießen

Bei bestem Schützenwetter ließ es sich der Gildemeister der Nordborchener St. Sebastian-Schützenbruderschaft Werner Franke trotz harter Konkurrenz nicht nehmen, die Gilde Königswürde zu erlangen. Die neuen Prinzen sind Burkhard Roggel (Zepterprinz), Volker Haartz (Apfelprinz) und Dietmar Vogt (Kronprinz). Auf Initiative des Nordborchener Schützenvorstands trafen sich 1993 erstmalig die noch lebenden Könige. Es wurde die Königsgilde gegründet, 1995 wurde die Idee eines zukünftigen Königs- und Prinzenschießens geboren. Seit 1996 findet alljährlich der Gildenachmittag mit dem Vogelschießen in und an der Sängerlaube am Liethberg statt.

Gildenachmittag 2016

Von links: Volker Haartz (Apfel), Dietmar Vogt (Krone),Burkhard Roggel (Zepter) und Gildemeister Werner Franke (Gildekönig)

BVT Wittichenau

Bezirksverbandstag 2016 in Wittichenau

Die Nordborchener Schützen und die mitmarschierenden Schützenbrüderschaften des Bezirksverbands Paderborn-Land feiern gemeinsam mit dem Wittichenauer Schützen den Bezirksverbandstag 2016 in Wittichenau - Sachsen. Hier einen Youtube Videolink. und weitere Bilder...

BVT 2016 in Wittichenau